STEFAN CSÁKY
Amnon Maor
Copyrights - STEFAN CSÁKY

MAOR Self-Defense System


Die praxisorientierte Version des originalen Krav Maga Systems, weiterentwickelt von Amnon Maor.

 

 

 

 

   

 

Krav Maga ist hebräisch und bedeutet übersetzt Kontaktkampf. Es ist das offizielle Selbstverteidigungs- und Nahkampfsystem der Israelischen Streitkräfte (IDF), der Isrealischen Polizei und anderen Sicherheitsdiensten.


Amnon Maor wurde 1959 in Israel geboren. Im Jahr 1977 wurde er in die israelischen Streitkräfte (IDF) eingezogen, wo er in einer der Eliteeinheiten seinen Dienst versah.

1980 beendete Amnon Maor den Militärdienst und seitdem weiterhin als Berater und Ausbildner für isrealische Sicheheitskräfte tätig. Danach arbeitete er als Judo- und Karatetrainer für Kinder. Er absolvierte das Wingate-Institut und erwarb dort seine Qualifikation als Ausbilder in diesen Sportarten.

Als im Jahr 1988 die Intifada begann, trat Maor einer Elite-Terrorbekämpfungseinheit der israelischen Polizei bei. Während seiner gesamten Zeit bei der Polizei versah Maor seinen Dienst in einer Kampfeinheit und entwickelte dort Kampf- und Einsatztaktiken für diese Einheiten: Scharfschiessen, Kampf im bebauten Gelände, Kommandounternehmen, Raids und spezielle Techniken des Krav Maga für Kampfeinheiten.

Vor kurzem hat Amnon Maor mit dem Aufbau des Maor Selbstverteidigungszentrum in Israel und im Ausland begonnen, wo Zivilisten lernen, sich selbst zu verteidigen und Spezialisten professionelle Information über Selbstverteidigung und Kampf erhalten.

Internationaler
Link Maor

 

Kontakt

Amin Sarwar

 

Training